Carvedilol

Ab 10,88 €
Auf Lager
SKU
Carvedilol

Carvedilol wird zur Therapie bei Bluthochdruck, chronischer stabiler Angina pectoris und mittelschwerer bis schwerer Herzinsuffizienz eingesetzt. Das Arzneimittel gehört zu der Wirkstoffklasse der Betablocker.

Carvedilol senkt den Blutdruck, indem es die Beta-Rezeptoren im Körper für Adrenalin und Noradrenalin blockiert. Es senkt damit außerdem die Herzfrequenz und den Sauerstoffbedarf des Herzens, wodurch übermäßige Herzarbeit vermindert wird.

Was ist Carvedilol?

Carvedilol wird zur Therapie bei Bluthochdruck, chronischer stabiler Angina pectoris und mittelschwerer bis schwerer Herzinsuffizienz eingesetzt. Das Arzneimittel gehört zu der Wirkstoffklasse der Betablocker.

Wie wirkt Carvedilol?

Carvedilol senkt den Blutdruck, indem es die Beta-Rezeptoren im Körper für Adrenalin und Noradrenalin blockiert. Es senkt damit außerdem die Herzfrequenz und den Sauerstoffbedarf des Herzens, wodurch übermäßige Herzarbeit vermindert wird.

Warum sollte ich Carvedilol einnehmen?

Das Medikament kann bei hohem Blutdruck, chronischer Angina pectoris und mittelschwerer bis schwerer Herzinsuffizienz eingesetzt werden. Carvedilol senkt den Blutdruck, die Herzfrequenz und den Sauerstoffbedarf des Herzens.

Wie verwende ich Carvedilol?

Halten Sie sich stets an die von Ihrem Arzt verordnete Dosierung und Anwendungsart, auch wenn Sie im Beipackzettel andere Angaben finden.

Nehmen Sie die Tablette mit einem Glas Wasser und einer Mahlzeit ein.

Eine Halbierung der Tablette ist möglich. Es ist anzuraten, die Tablette stets zur gleichen Tageszeit einzunehmen, um es Ihnen zu erleichtern, sich an die Einnahme zu erinnern.

Ihr Arzt entscheidet, wie lange Sie das Arzneimittel einnehmen sollten. Falls Sie planen, das Medikament abzusetzen, sollten Sie zunächst mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Dieses Medikament sollte über einen Zeitraum von 1 bis 2 Wochen ausgeschlichen werden.

Dosierung

Ihr Arzt sollte die Dosierung für Carvedilol festlegen, da das Medikament für verschiedene Erkrankungen eingesetzt werden kann und individuell auf Ihren Gesundheitszustand angepasst werden muss. Halten Sie sich stets an die von Ihrem Arzt verschrieben Dosierung.

Die empfohlene Dosierung der 12,5-mg-Tabletten ist wie folgt:

Zur Behandlung von Bluthochdruck bei Erwachsenen:

  • Anfangsdosis: 1 Tablette 1-mal täglich in den ersten 2 Tagen

Danach wird die Behandlung mit 2 Tabletten 1-mal täglich fortgesetzt.

  • Höchstdosis: 2 Tabletten 2-mal täglich

Zur Behandlung von Bluthochdruck bei älteren Patienten:

  • Anfangsdosis: 1 Tablette 1-mal täglich

Die Dosis kann bei Bedarf schrittweise erhöht werden

  • Höchstdosis: 2 Tabletten 2-mal täglich

 Zur Behandlung von Angina pectoris:

  • Anfangsdosis: 1 Tablette 2-mal täglich in den ersten 2 Tagen

Danach wird die Behandlung mit 2 Tabletten 2-mal täglich fortgesetzt

  • Höchstdosis: 4 Tabletten 2-mal täglich

 Ältere Patienten sollten höchstens 2 Tabletten 2-mal täglich einnehmen.

 

 Die empfohlene Dosierung der 25-mg-Tabletten ist:

 Zur Behandlung von Bluthochdruck bei Erwachsenen:

  • Anfangsdosis: ½ Tablette 1-mal täglich in den ersten 2 Tagen

Danach wird die Behandlung mit 1 Tablette 1-mal täglich fortgesetzt

  • Höchstdosis: 1 Tablette 2-mal täglich

Zur Behandlung von Bluthochdruck bei älteren Patienten:

  • Anfangsdosis: ½ Tablette 1-mal täglich

Die Dosis kann bei Bedarf schrittweise erhöht werden

  • Höchstdosis: 1 Tablette 2-mal täglich

Zur Behandlung von Angina pectoris:

  • Anfangsdosis: ½ Tablette 2-mal täglich in den ersten 2 Tagen

Danach wird die Behandlung mit 1 Tablette 2-mal täglich fortgesetzt

  • Höchstdosis: 2 Tabletten 2-mal täglich

Ältere Patienten sollten höchstens 1 Tablette 2-mal täglich einnehmen.

Die Dosierung bei Herzinsuffizienz sollte von Ihrem Arzt festgelegt werden, da die Behandlung mit einem sehr niedrigen Arzneimittelgehalt begonnen werden sollte, welche dann langsam gesteigert wird.

Nebenwirkungen & Gegenanzeigen

Wie alle Arzneimittel kann Carvedilol Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, falls Sie folgende Nebenwirkungen entwickeln:

  • Anzeichen einer allergischen Reaktion
  • Brustschmerzen
  • Weniger häufiges Wasserlassen
  • Schwere Hautreaktionen
  • Extrem niedrige Blutzuckerwerte

Sehr häufige Nebenwirkungen sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindelgefühl
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Herzprobleme
  • Niedriger Blutdruck

Für eine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen sehen Sie bitte die Packungsbeilage ein. Sie sollten sich mit den möglichen Nebenwirkungen vertraut machen, damit Sie diese zuordnen können.

Sollten Sie Nebenwirkungen entwickeln, die nicht auf dem Beipackzettel aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Sprechen Sie vor der Einnahme von Carvedilol mit Ihrem Arzt, falls:

  • Sie Lungen- oder Nierenprobleme haben
  • Sie Diabetiker/in sind
  • Sie eine periphere Gefäßerkrankung haben
  • Sie Probleme mit der Schilddrüse haben oder hatten
  • Sie in der Vergangenheit eine schwerwiegende allergische Reaktion hatten
  • Sie Kontaktlinsenträger/in sind
  • Sie aufgrund einer Allergie eine Desensibilisierungstherapie durchgehen
  • Sie Probleme mit der Durchblutung in Ihren Fingern oder Zehen haben
  • Bei Ihnen in der Vergangenheit nach Einnahme eines Betablockers eine Schuppenflechte auftrat
  • Sie unter Prinzmetal-Angina leiden
  • Sie eine Geschwulst an der Nebenniere haben
  • Bei Ihnen in der Vergangenheit nach Einnahme von Carvedilol eine toxische epidermale Nekrolyse oder Steve-Johnson-Syndrom auftrat
  • Sie eine Zuckermittelunverträglichkeit haben

Wechselwirkungen zwischen Carvedilol und anderen Arzneimitteln sind möglich. Sie sollten daher Ihren Arzt über alle Arzneimittel in Kenntnis setzen, die Sie zurzeit einnehmen. Sehr wichtig zu erwähnen sind:

  • Andere Arzneimittel für Ihr Herz oder Ihren Blutdruck
  • Katecholamin abbauende Mittel wie MAO-Hemmer
  • Fluoxetin oder Paroxetin
  • Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes
  • Clonidin
  • Rifampicin
  • Ciclosporin
  • Nicht-steroidale Antirheumatika
  • Beta-agonistische Bronchodilatatoren
  • Arzneimittel zur Reduktion der Magensäure, z.B. Cimetidin

Sollten Sie operiert werden, teilen Sie Ihrem Arzt unbedingt mit, dass Sie Carvedilol einnehmen. Das Medikament kann in Verbindung mit einem Narkosemittel den Blutdruck stark senken.

Es wird nicht dazu geraten, das Arzneimittel während einer Schwangerschaft oder Stillzeit einzunehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken, die dieses Medikament mit sich bringt.

Sie können durch die Behandlung mit Carvedilol Schwindel verspüren. Die Wahrscheinlichkeit dessen ist höher, wenn Sie die Behandlung erst kürzlich begonnen haben, die Dosierung umstellen oder Alkohol trinken. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil und bedienen Sie keine Maschinen, falls Ihnen schwindelig ist.

Wie kann ich Carvedilol online kaufen?

Sie können Carvedilol gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Carvedilol als Medikament für Sie geeignet ist.

Weitere Informationen
Medical Product Type Prescription
Bullet Points Beta-Blocker
In drei Stärken erhältlich
Senkt die Herzfrequenz und Blutdruck
Unverfälschte Medikamente
Alle Medikamente werden aus Deutschland bezogen
Option Type Simultaneous
Prescription Fee 14.990000
Force Reorder Logic Ja
Timer Disabled Nein
Preferred Pharmacy None
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Carvedilol
Copyright © 2013-present Magento, Inc. Alle Rechte vorbehalten.